Die aktuellen Modelle von BMW X3 und X5 sowie die neue BMW 3er-Limousine haben für das vorbildliche Karosserieverhalten beim seitlichen Crash und beim Heck-Crash, sowie für den so genannten frontalen Offset-Crash, das höchste Rating vom amerikanischen „Insurance Institute for Highway Safety“ bekommen.

Das „Insurance Institute for Highway Safety“ ist ein neutrales Testinstitut und testet in regelmäßigen Zyklen sämtliche wichtigen Serienautomobile im Hinblick auf ihre Crash-Tauglichkeit. In jeder der genannten Crash-Tests bekamen die drei BMW-Modelle die Spitzenbewertung „Gut“.

Das getestete Auto muss in allen drei Crash-Disziplinen mit „Gut“ abschneiden, um den so genannten „Top Safety Pick Award“ zu bekommen. Von diesem international anerkannten Test-Institut bekam BMW für seine Produkte schon eine Reihe von Spitzenbewertungen.

Im Jahr 2001 erhielt beispielsweise der BMW X5 eine noch nie da gewesene Crash-Bewertung: der Wagen avancierte zum besten Fahrzeug, das von diesem Institut jemals untersucht wurde und war somit gleichzeitig natürlich auch noch bestes jemals geprüftes SUV-Modell.