Im Sommer dieses Jahres will Fiat seinen Elektrowagen 500e auf den Markt bringen. Das zunächst ausschließlich in den USA erhältliche Modell wird dabei zu einem Preis von umgerechnet unter 16.000 Euro angeboten.

Fiat 500e
FIAT 500e für unter 16000 Euro

Bislang sind es unter anderem die hohen Preise für Elektroautos, die den Erfolg dieser Fahrzeuge noch ausbremsen. Nun aber nannte Fiat die Preise für sein Elektrofahrzeug 500e, das im Sommer dieses Jahres an den Start gehen wird. Das vorerst nur in den Vereinigten Staaten erhältliche Modell soll hierbei zu einem durchaus interessanten Preis angeboten werden. Denn umgerechnet werden unter Berücksichtigung sämtlicher Modalitäten lediglich unter 16.000 Euro fällig.

Die Vorzüge im Einzelnen

Nach den bisherigen Planungen will Fiat den 500e dabei aber nicht in den gesamten USA anbieten. Stattdessen soll der Wagen nur in Kalifornien an den Start gehen. Grund hierfür sind strenge Umweltauflagen für Autos in dem US-Bundesstaat. Damit verbunden sind auch sehr hohe Kaufprämien bei der Anschaffung von Elektroautos. So gibt es unter anderem den federal tax credit von 7.500 US-Dollar. Dies sind umgerechnet rund 5.375 Euro. Weitere 2.500 US-Dollar gibt es als Förderung des Bundesstaates selbst.

Fiat selbst gewährt zusätzlichen Rabatt beim 500e

Der Fiat 500e wiederum wird dabei im Leasingpaket angeboten, wobei das Leasing über drei Jahre hinweg läuft. Hierfür werden 199 US-Dollar (152 Euro) monatlich fällig, zudem ein Kaufpreis von 24.850 Euro umgerechnet (32.500 Dollar). Hierbei macht der italienische Autobauer pro verkauftem Fahrzeug rund 10.000 US-Dollar Verlust. Ferner gewährt Fiat seinen Kunden bei dem Elektroauto mit dem 100 PS Motor noch zusätzlich einen Rabatt, sodass der Kaufpreis samt sämtlicher Vorzüge auf 20.500 US-Dollar sinkt, also auf rund 15.670 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.