Honda Micro Commuter Concept
Honda Micro Commuter Concept

Honda will bei seinem Heimspiel im Dezember die Autos in den Vordergrund stellen, die mit einer einfachen Steckdose betankt werden können. Denn der japanische Autobauer stellt bei der 42. Tokyo Motor Show vom 3. bis 11. Dezember gleich sieben neue Elektrokonzepte vor.

Honda Micro Commuter Concept: Captain Future hätte seine Freunde daran
Wer in den 1980er Jahren ein Freund der TV-Serie Captain Future war, der dürfte beim Anblick des Honda Micro Commuter Concept ob seines Äußeren durchaus an die Serie erinnert werden. Denn das Fahrzeug kommt enorm futuristisch daher. Der Fahrer kann sich sein Design bei diesem Modell übrigens selbst zusammenstellen. Bei dem Concept Car Honda AC-X handelt es sich um einen Entwurf für ein Mikro-Elektromobil für den Stadtverkehr in der Zukunft. Zudem kann in dem Gefährt auch eine weitere Neuheit untergebracht werden: das Elektrozweirad Motor Compo, das ebenfalls in Tokyo vorgestellt wird. Dieses batteriebetriebene Zweirad ist ebenfalls für den Stadtverkehr optimal geeignet.

AC-X, Small Sports EV Concept und Co.
Darüber hinaus hat Honda bei der Tokyo Motor Show unter anderem auch den AC-X mit an Bord, das Plug-In-Hybridauto der kommenden Generation. Hier hat der Fahrer unter anderem die Wahl zwischen sportlichem Motorantrieb oder entspanntem Fahren. Small Sports EV Concept nennt sich ein Elektromodell, das sportlich daher kommt. Hier sollen Fahrspaß und Umweltschutz vereint werden. Ebenso ist das Pendler-E-Fahrzeug E-Canopy von Honda in Tokio mit dabei. Zu sehen gibt es auch die Elektrovariante RC-E eines Motorrads sowie weitere Konzeptionen rund um die Elektroautos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.