Mercedes hat sein nächstes Elektroauto auf der Auto Show in New York vorgestellt. Nach Elektro-Smart und dem Supersportwagen SLS AMG Electric Drive wurde in den Vereinigten Staaten die Elektroausgabe der B-Klasse erstmals vorgestellt.

Mercedes B-Klasse Electric-Drive
Kompakt-Van kommt als Elektroauto

Der Kompakt-Van Mercedes B-Klasse Electric Drive in der elektrisch angetriebenen Version soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Allerdings soll die Elektroausgabe der B-Klasse zunächst nur in den USA zu diesem Zeitpunkt erscheinen. Im späteren Verlauf schafft der Wagen dann auch den Sprung nach Europa, wobei es hierfür noch kein genaues Zeitfenster gibt. Erst im vergangenen Jahr hatte der schwäbische Autohersteller die entsprechende Studie B-Klasse Electric Drive in Paris enthüllt.

Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h

Technisch orientiert sich der nun in den USA gezeigte Wagen an dem Vorbild der Studie. Für den Antrieb sorgt somit auch der damals vorgestellte 136 PS starke Elektromotor. Mit dem Aggregat kann die Elektrovariante der B-Klasse den Sprint von null auf Tempo 100 in weniger als zehn Sekunden zurücklegen. Schluss mit der Beschleunigung ist bei Tempo 160 beim Mercedes B-Klasse Electric Drive. Mit diesem eher niedrigen Tempolimit soll die Lithium-Ionen-Batterie geschont werden, die sich im Unterboden der B-Klasse befindet.

Mercedes B-klasse Electric-Drive

Eine Ladung reicht für 200 Kilometer

Mit einer Ladung kann die Elektroausgabe der B-Klasse seine Passagiere den Angaben zufolge bis zu 200 Kilometer weit transportieren. Die Ladung ist dabei auch über die im Haushalt übliche Steckdose möglich. Bereits nach zwei Stunden Ladezeit sollen weitere 100 Kilometer mit dem neuesten Electric Drive Werk zurückgelegt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.