Ein Test mit Elektroautos, bei dem Fahrspaß, Geschwindigkeit und Lademöglichkeiten getestet wurden, brachte nicht in allen Punkten den gewünschten Erfolg.

Elektroautos: Erwartungen wurden nicht erfülltEiner aktuellen Studie zufolge gibt es in Deutschland noch zu wenige Ladestationen für Elektroautos. Dies wurde in einem Feldversuch der Ruhr-Universität Bochum deutlich.

70 Fahrer testen sechs Elektroautos

Bei diesem testeten 70 Fahrer sechs Elektro-Fahrzeuge auf insgesamt 50.000 Kilometern. Hierbei ging es vor allem darum, wie es um die Erwartungen und Wünsche der Autofahrer bei Elektroautos aussieht. Deswegen wurden die Testteilnehmer vor dem Start zu Dingen wie

  • » Fahrspaß,
  • » Höchstgeschwindigkeit,
  • » Ladeinfrastruktur, etc.

befragt. Nach dem Test erfolgte die gleiche Befragung mit Blick auf die Unterschiede.

Bedienung und Fahrspaß sorgen für positive Überraschung

Nach Einschätzung des Studienleiters Constantinos Sourkounis sollten die Erwartungen an die Wagen übererfüllt worden sein. Zufriedenheit ergab sich laut Tester mit der einfachen Bedienung der Elektroautos. Diese soll einfacher vonstatten gegangen sein als vorab angenommen. Zudem habe auch der Faktor Fahrspaß eine positive Überraschung erhalten.

Lade-Infrastruktur und komplizierte Ladevorgänge bemängelt

Dagegen wurde der Fakt der mangelnden Reichweite wie erwartet bestätigt. Durchschnittlich konnten die Fahrer zwischen zwei Aufladungen eine Strecke von 44 Kilometern zurücklegen. Hierbei waren die Akkus jeweils noch bis zu 70 Prozent gefüllt. Ein Problem war dabei die mangelnde Infrastruktur an Ladestationen. Zudem erwiesen sich dem Test zufolge die wenigen vorhandenen Ladesäulen in der Bedienung als kompliziert. Darüber hinaus erforderte manche Ladestation gar noch einen speziellen Adapter. Um überhaupt in den Genuss des Stromtankens zu kommen, musste bei dem Großteil der Anbieter vorab sogar noch eine Registration erfolgen. Zusammen mit dem zu hohen Anschaffungspreis der Elektrofahrzeuge dürften diese Erkenntnisse kaum dafür sorgen, dass die von der Bundesregierung angepeilten eine Million Elektrofahrzeuge im Jahr 2020 auf den deutschen Straßen rollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.