Ford Fiesta
Ford Fiesta

Hybrid, Elektrowagen und sonstige umweltfreundliche und spritsparende Modelle, Studien und Autos sind vor allem auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt am Main zu sehen. Eine Ausnahme bildet jedoch der Ford Fiesta ST – eine sportliche und unvernünftige Version des Kleinwagens.

Daten des Ford Fiesta ST
Denn dieses Modell soll nicht durch einen geringen Verbrauch überzeugen, sondern durch seine Sportlichkeit. Die Studie kommt mit einem 1,6-Liter-Turbomotor daher, der satte 180 PS leistet. Das maximale Drehmoment liegt bei 240 Newtonmetern. Den Spurt von null auf Tempo 100 schafft der Kölner Kleinwagen in unter sieben Sekunden. Schluss mit der Beschleunigung ist erst bei mehr als Tempo 220.

Weitere Ausstattung des sportlichen Kleinwagen
Der Ford Fiesta ST besitzt darüber hinaus ein manuelles Sechsgang-Getriebe, ein Sportfahrwerk, 17-Zoll-Räder, Heckdiffusor und weitere sportliche Merkmale. Wann der Ford Fiesta ST erhältlich sein wird und wie viel er kosten wird, ist bislang noch unklar. Jedenfalls scheint Ford die Tradition bei den Fiestas in Sachen sportlicher Variante fortzusetzen. Denn schon 1981 kam einst der Ford Fiesta XR2 auf den Markt, ehe die XR2i Varianten und seit 2005 der ST folgte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.