Der angeschlagene Autohersteller Opel möchte trotz der schlechten Wirtschaftslage daran festhalten einen Elektro-Benziner zu bauen. Ein Elektrofahrzeug, basierend auf den Chevrolet Volt, ist nach Herstellerangaben in Europa im Jahre 2011 mehr als je gewollt. Laut Opel-Chef Hans H. Demant soll eine Adaption des Chevrolet Volt auf den europäischen Automarkt kommen. 

„Wir werden beim Thema CO2-Minderung ganz vorne dabei sein. Dazu gehören die entsprechenden Produkte, wie der Volt“, sagte Hans H. Demant gegenüber dem Fachmagazin Automotive Agenda im Rahmen eines Interviews.

Jedoch hat es bislang niemand geschafft ein durchgängig gewinnträchtiges Geschäftsmodell für Elektrofahrzeuge zu entwickeln. Daher will der Autokonzern den bisher angepeilten Verkaufspreis nach Möglichkeit unterschreiten. Nach den bisherigen Planungen wird im ersten vollen Geschäftsjahr mit einem Absatz von rund 10.000 Elektro-Benzinern gerechnet.

Wie Konzernchef Demant weiter berichtet wird das Produkt teurer je geringer das Volumen ist. Am Ende sollen die Kosten durch eine Volumensteigerung jedoch gesenkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.