Beim französischen Autohersteller Peugeot steht in diesem Jahr der Generationswechsel des 308 an. Der kommende Peugeot 308 soll auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September dieses Jahres vorgestellt werden.

Der neue Peugeot 308
Der neue Peugeot 308

Die ersten Details hat der französische Hersteller bereits jetzt durchsickern lassen. So baut die kommende Generation des VW-Golf-Konkurrenten auf einer vollkommen neuen Plattform auf. Gegenüber dem bisherigen Peugeot 308 soll die kommende Generation um bis zu 140 Kilogramm leichter daherkommen. Damit ergibt sich für die sparsamste Version des Wagens ein Normverbrauch von 3,2 Litern Diesel. Der CO2-Ausstoß soll demnach bei 85 Gramm je Kilometer liegen.

Konkrete technische Details bislang Mangelware

Konkrete Details zu den verfügbaren Motoren oder Fahrleistungen des neuen 308er nannte Peugeot bislang nicht. Klar ist aber, dass die kommende Generation des Wagens nach der IAA 2013 in den Handel gelangen soll. Auch der Verkaufspreis wurde bislang nicht genannt. Die aktuelle Version des Peugeot 308 ist ab 16.700 Euro zu haben.

470 Liter Kofferraumvolumen und 10 Zoll Touchdisplay

Gleichzeitig mit den ersten Informationen rund um den Peugeot 308 hat der Hersteller auch die ersten Fotos veröffentlicht. Demnach kommt der 4,25 Meter lange Wagen als Fünftürer auf den Markt, wobei vor allem die markanten Scheinwerfer auffallend sind. Ebenso fallen die Rückleuchten sofort ins Auge. Im Inneren des Wagens darf sich der Fahrer wie schon beim 208 auf ein kleines Lenkrad freuen, das tief sitzt. Das Kofferraumvolumen wurde vom Hersteller aus Frankreich mit 470 Litern angegeben. Die meisten Features im Inneren des Peugeot 308 lassen sich über einen Touchscreen in der Mittelkonsole abrufen. Dieses zur Serienausstattung gehörende Touchdisplay ist hierbei zehn Zoll groß.