Wie sieht der Seat Toledo aus?
Wie sieht der Seat Toledo aus?

Seat wird auf dem Genfer Autosalon das Seat Toledo Concept vorstellen. Mit der zweiten Limousine im Programm baut Seat das Modellangebot weiter aus.

Serienmodell des Toledo für 2013 geplant
Mit dem Seat Toledo Concept will der Autobauer drei Vorgaben umsetzen: ein großes Raumangebot, eine elegante Coupé-Erscheinung und einen hohen Nutzwert. Dabei soll das Konzept, das in Genf gezeigt wird, schon nahe an das entsprechende Serienmodell heran reichen. Der Toledo soll bereits im kommenden Jahr erhältlich sein.

Mehr als 500 Liter Stauraum beim Seat Toledo
Der Seat Toledo wird sich den Informationen des spanischen Autobauers zufolge mit einer Länge von 4,48 Metern präsentieren. Die nach dem Exeo zweite Limousine von Seat bietet zudem Stauraum für mehr als 500 Liter Gepäck. Mit einem Radstand von 2,60 Metern sollen die fünf Passagiere im Innenraum des Wagens ausreichend Platz vorfinden. Die Rückbank kann zudem umgelegt werden.

Helle Lederausstattung bei der Studie
Die Studie auf dem Genfer Autosalon wird mit einer hellen Lederausstattung daherkommen. Zudem soll der Toledo durch seine fünfeckigen Scheinwerfer und den Wabengittern am Kühlergrill überzeugen. Coupé-Liebhabern dürfte insbesondere der Übergang der Dachlinie in die flach liegende Heckscheibe gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.