DA Direkt warnt vor Funkschlüssel Manipulation
DA Direkt warnt vor Funkschlüssel Manipulation

Der Versicherungskonzern DA Direkt Versicherung warnt vor der Manipulation von Funkschlüsseln. Die Diebe arbeiten dabei verstärkt mit Funkstörern.

Jammer stören Funksignal
Dabei handelt es sich um sogenannte Jammer, die das Funksignal stören sollen. Das Auto bleibt somit unverschlossen und ermöglicht es den Dieben dort befindliche Wertgegenstände zu stehlen. Wenn der Autofahrer zurückkommt sind das Geld, das Notebook oder andere Dinge bereits gestohlen und keine Einbruchspuren vorhanden. Bei Dieben sehr beliebt sind Parkplätze großer Einkaufszentren. Jeder Autofahrer sollte daher unbedingt darauf achten, dass das Fahrzeug geschlossen wurde. Kontrollieren sollte man das, indem man einmal am Türgriff zieht.

Keine Wertsachen im Auto lagern
Diebe haben mit dieser Technik leichtes Spiel. Die Tür bleibt offen und der leichte Zugriff ins Auto erregt keinen Verdacht, sagte Norbert Wulff, der Vorstand des Kfz-Direktversicherers DA Direkt ist. Das eigene Auto sollte nicht als Zwischenlager für Wertgegenstände genutzt werden. Denn selbst gut sichtbare Plastiktüten könnten so manchen Dieb dazu verleiten nachzuschauen. Sollte der Fahrer nicht überprüfen, ob das Fahrzeug tatsächlich verschlossen ist und gibt es keine Einbruchspuren, so gefährdet dies den Versicherungsschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.