Viele sind schon einmal in der Situation gewesen, dass man nur schnell etwas besorgt und man entdeckt beim Wiederkommen den Abschleppdienst am eigenen Auto. Oftmals greift die Polizei schnell zu der Maßnahme das Auto entfernen zu lassen.

Abgeschleppt - was dann? Hier erfahren Sie was sie tun müssen.
Abgeschleppt - was dann? Hier erfahren Sie was sie tun müssen.

Vor allem wenn man eine Feuerwehranfahrtszone, auf einem Behindertenparkplatz oder im Fußgängerbereich parkt, darf die Polizei den Wagen sofort abschleppen. Auch auf Bewohnerparkplätzen oder im absoluten Halteverbot ist der Abschleppwagen schnell vor Ort. Sogar wenn man seine Parkzeit um eine Stunde überschreitet, kann die Polizei härtere Mittel herbei rufen. Doch was tut man in einem Fall, wenn das Auto nicht mehr da steht, wo man es abgestellt hat?

Sollte es wirklich dazu kommen, so hilft der Anruf bei der Polizei. Dort sagt man Ihnen ob das Fahrzeug falsch parkte und wo es hingeschleppt wurde. Weiß die Polizei nichts darüber, so wurde es vermutlich gestohlen. Die Gebühren bewegen sich zwischen 100 und 300 Euro. Oftmals kommt noch eine Strafe der Polizei dazu und am Wochenende kostet der Dienst generell mehr. Man sollte vorher schauen ob man richtig parkt und die Gebühren bezahlen, sonst wird es teurer als man denkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.