Der Ford Fiesta soll um einiges Spritsparender sein
Der Ford Fiesta soll um einiges Spritsparender sein

Der US-amerikanische Autobauer Ford will im kommenden Jahr Varianten des Fiesta und des Focus auf den Markt bringen, die sich durch ihr spritsparendes Verhalten auszeichnen sollen. Demnach liegen die Verbräuche auf 100 Kilometer nur noch bei knapp über drei Litern.

Ford ECOnetic-Modelle mit Turbodieselmotoren
Angetrieben werden der kommende Ford Focus und der kommende Ford Fiesta in der jeweiligen ECOnetic Variante von einem 1,6 Liter Turbodieselmotor. Die Leistung beträgt dabei beim Ford Focus 105 PS und beim Ford Fiesta 95 PS, dies sind 77 beziehungsweise 70 kW. Der Verbrauch sinkt dabei den Angaben des Herstellers zufolge auf 3,3 und 3,4 Liter auf 100 Kilometern. Den CO2-Ausstoß gibt Ford mit 87 und 89 Gramm je Kilometer an.

Premiere auf der IAA 2011
Die beiden neuen ECOnetic Fahrzeuge wird Ford auf der Internationalen Automobilausstellung IAA (15. bis 25. September) in Frankfurt am Main präsentieren. Auf den Markt kommen sie den Angaben zufolge im kommenden Jahr. Details zu den Preisen machte Ford bislang nicht.

Die Faktoren für den sinkenden Spritverbrauch
Damit der Focus und der Fiesta künftig weniger Sprit verbrauchen, sind in den beiden Wagen Start-Stopp-Systeme integriert worden. Zudem gibt es auch rollwiderstandsarme Reifen. Ferner soll auch die Rückgewinnung von Bremsenergie zur Versorgung der elektrischen Verbraucher an Bord beim Spritsparen helfen – genauso wie vorgenommene Aerodynamik-Verbesserungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.