Wenn der Genfer Autosalon 2013 ansteht, dann wird auch der neue VW Golf 7 GTI mit von der Partie sein. Den GTI wird es dabei erstmals in zwei verschiedenen Leistungsversionen geben.

VW Golf GTI 7
Zum Vergrößern anklicken.

Im Vordergrund des VW Golf GTI steht natürlich vor allem die Leistung des Aggregats. Somit schafft es der Golf 7 GTI nach Angaben des Konzerns auf eine Spitzentempo von 246 Stundenkilometern, zudem wird der Spurt von null auf Tempo 100 in 6,5 Sekunden zurückgelegt. Damit ist aber die Spitze der Möglichkeiten nicht erreicht, wie die Wolfsburger mit der zweiten GTI-Version zeigen. Denn der VW Golf 7 GTI Performance kommt mit einer Leistung von 230 PS daher. Mit dieser Version des Wagens wird eine Spitzengeschwindigkeit von 250 Stundenkilometern erreicht, zudem kann der Sprint auf Tempo 100 noch um 0,1 Sekunden schneller zurückgelegt werden.

Design-Elemente weisen auf den GTI hin

Doch nicht nur unter der Haube hat der Golf GTI in der neuen Version einiges zu bieten, auch das Design außen und innen zeigen sich verändert. So wird – wie für den Golf GTI üblich – im Inneren sofort das Karo-Muster der Sportsitze sichtbar.

Golf 7 GTI Interior
Zum Vergrößern anklicken.

Ferner triumphiert einmal mehr die Farbe rot, wie beispielsweise bei den Bremssätteln und in den Scheinwerfern. Zudem sind neben weiteren Elementen auch 17 Zoll große Leichtmetallräder mit an Bord des VW Golf 7 GTI, der auf dem Genfer Autosalon debütiert.

Beide GTI werden unter 30.000 Euro angeboten

Auch die Preise für den VW Golf 7 GTI sind schon bekannt. Demnach kostet die Standard GTI-Version 28.350 Euro. Ferner soll den Angaben aus Wolfsburg zufolge auch der VW Golf 7 GTI Performance weniger als 30.000 Euro kosten.