Die Kfz Versicherung für Anfänger ist meist so hoch, dass sich Führerscheinneulinge diese gar nicht leisten können. Wie Sie diese Kosten reduzieren können, verraten unsere 7 Tipps.

Kfz Versicherung für Anfänger - 7 Tipps wie Führerscheinneulinge bares Geld sparenDie Finanzierung des Führerscheins ist eine kostspielige Sache. Hat man den dann endlich in der Tasche und die Rechnung beglichen, geht es weiter mit den Kosten. Steuern und Kfz Versicherung werden fällig, bevor es auf große Fahrt gehen kann. Bei letzterem profitieren Fahranfänger, dank des stärker werdenden Wettbewerbs, jetzt aber deutlich. Wer nicht aufpasst, wird in die Schadensfreiheitsklasse 0 (SF0) eingestuft und zahlt bis zu 240 Prozent der „normalen Prämie“. Aber keine Angst, es geht auch günstiger!

Tipp 1 – Versicherungsjahre sammeln ohne Auto

Diese Methode ist gar nicht mal so neu, aber immer noch effektiv. Viele Fahranfänger machen den Führerschein mit 17 oder 18 Jahren, obwohl sie noch gar kein eigenes Auto besitzen. Erfolgt eine Anmeldung dann erst Jahre später, zählen Versicherungen die bereits vergangene Zeit als Versicherungszeit mit. Der Neuling kommt so auf eine Ersparnis von bis zu 50 Prozent, sprich etwa 120 Prozent der Kfz Versicherung.

Tipp 2 – Kfz Versicherung sparen durch günstige Typklasse

Es ist verständlich, dass gerade junge Männer nach dem Führerschein auch das „passende Auto“ fahren möchten. Den Versicherungsunternehmen ist dies auch bekannt, dementsprechend hoch sind die Prämien für solche Fahrzeuge. Außerdem passieren laut Statistik, die meisten Unfälle mit PS-starken Fahrzeugen, was wiederum den Beitrag in die Höhe treibt. Wer also auf das Auto als Prestigeobjekt verzichten kann, wählt als Anfänger besser einen Skoda statt einen BMW. Und ganz nebenbei ist dies auch noch ein Argument für die stetig ansteigenden Benzinpreise.

Tipp 3 – Anmeldung als Zweitwagen spart 50 % Kfz Versicherung für Anfänger

Diese Sparvariante nutzen relativ viele Jugendliche. Die Eltern haben bereits ein Auto angemeldet und versichern nun den Wagen des Sprösslings als Zweitwagen. Die Prämie fällt dann bis zu 50 Prozent günstiger aus. Für den Anfang ist das sicher die preiswerteste Variante, es sollte aber bedacht werden, dass Sohn oder Tochter im Laufe dieser Zeit keine eigenen Prozente sammeln können. Ebenso wichtig ist es, darauf zu achten, dass „das Kind“ auch als Fahrer in die neue Versicherung eingetragen wird. Damit gibt es bei einem Unfall kein böses Erwachen.

Tipp 4 – Der richtige Zeitpunkt zum Abschluss der Kfz Versicherung

Ein wichtiger Aspekt, um bei der Kfz Versicherung für Anfänger zu sparen ist der Zeitpunkt des Abschlusses. Viele wissen gar nicht, dass ein unterzeichneter Vertrag im ersten Halbjahr des Jahres bares Geld bringen kann. Häufig ist es nämlich so, dass dann der Schadensfreiheitsrabatt im folgenden Jahr um bis zu 50 Prozent sinkt. Wird der Versicherungsvertrag dagegen im 2. Halbjahr abgeschlossen, bleibt der Beitrag für das Folgejahr konstant.

Tipp 5 – Fahrpraxis lässt Schadensfreiheitsrabatt steigen

Der fünfte Tipp unserer Sparmöglichkeiten richtet sich an Fahranfänger, die vor dem Autoführerschein schon mit einem Moped oder Mofa unterwegs waren. Wenn hiefür eine Versicherung abgeschlossen wurde, lassen manche Versicherer sich auf eine niedrige Schadensfreiheitsklasse ein. Hier heißt es Fingerspitzengefühl beweisen und höflich nachfragen, damit die Versicherungszeit auch als solche anerkannt wird. Viele nutzen in diesem Zusammenhang die Versicherungsangebote von CosmosDirekt. Immerhin darf sich das Unternehmen mit einem Gütesiegel von Kubus (Studienportal zur Kundenbeliebtheit), schmücken.

Tipp 6 – Eine Familie, eine Versicherung, weniger Beitrag

Auch hier belebt Konkurrenz das Geschäft. Versicherungsunternehmen wollen Kunden gewinnen und halten. Wenn Sie als Familie mehrere Fahrzeuge haben und diese alle bei der gleichen Gesellschaft versichern, wird Ihnen häufig ein besonderer Tarif eingeräumt. Auch Fahranfänger profitieren davon und können dann locker mit 120 Prozent statt der üblichen 240 eingestuft werden.

Tipp 7 – Vertragsfeinheiten, die Kosten sparen

Wer als Novize trotzdem mit einer eigenen Versicherung beginnen möchte oder muss, kann bei Vertragsabschluss noch einiges sparen. Bestimmte Klauseln, wie das Eintragen nur eines Fahrers oder einer bestimmten Kilometerbegrenzung pro Jahr, lassen die Prozente zusätzlich noch mal purzeln.

➤ Extratipp:
Die Versicherungsunternehmen sind natürlich auch bemüht ihre Kosten in Grenzen zu halten und somit Versicherungsprämien günstig anbieten zu können. Wenn Sie selbst dazu beitragen indem Sie Unfälle vermeiden oder an Fahrsicherheitstrainingsprogrammen teilnehmen, wird man dies bei der Kfz Versicherung für Anfänger sicher honorieren. Auch das begleitete Fahren mit 17 kann zu einem Preisvorteil werden, da die Statistik sagt, dass es bei diesen Fahrneulingen zu deutlich weniger Unfällen kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.