Der deutsche Autobauer Audi konnte im vergangenen Jahr so viele Autos verkaufen wie nie zuvor. Wie die VW-Tochter bei der Bilanzpressekonferenz allerdings ebenso verkünden musste, ging der Gewinn des Herstellers im Vergleich zu 2011 zurück.

Audi Verkaufszahlen für 2012
Audi will nach erfolgreichen Jahr weiter wachsen

Audi verkaufte den eigenen Angaben zufolge im vorigen Jahr insgesamt 1,455 Millionen Autos rund um den Globus. Dies sind so viele wie nie zuvor, wie der Audi-Chef Rupert Stadler erklärte. Auch in den ersten beiden Monaten dieses Jahres konnte die VW-Tochter aus Ingolstadt den Informationen zufolge schon wieder bei den Verkäufen zulegen. Damit sieht sich der deutsche Autobauer voll auf Kurs in Sachen seiner Planungen. Denn das Ziel, in zwei Jahren über 1,5 Millionen Wagen zu verkaufen, könnte schon früher erreicht werden. Zudem bekräftigte Stadler auch das Ziel, im Jahr 2020 am Marktführer des Segments, BMW, vorbeizuziehen.

Zwei Prozent weniger Gewinn trotz erhöhtem Umsatz eingefahren

Mit den insgesamt 1,455 Millionen verkauften Autos konnte Audi im Jahr 2012 einen Umsatz von insgesamt 48,8 Milliarden Euro erzielen. Dies sind vier Millionen Euro mehr als noch im vorigen Jahr. Damit kommt allein über ein Viertel des Umsatzes vom VW-Konzern von Audi. Allerdings musste Audi auch Abstriche machen. So ging der Gewinn auf nahezu 4,4 Milliarden Euro zurück. Dies sind zwei Prozent weniger Gewinn bei Audi als noch im Jahr 2011. Insbesondere beim Vertrieb gab es für Audi den Worten von Stadler zufolge große Ausgaben. So betrugen die Kosten für Werbung, Preisnachlässe sowie das Einführen neuer Vertriebssysteme knapp 4,6 Milliarden Euro – rund eine Milliarde Euro mehr als noch 2011.

Vorstand erhält mehr Geld, Tarifmitarbeiter dagegen durchschnittlich weniger

Aufgrund der Rekordzahlen bei Audi darf sich auch der Vorstand freuen. Denn die Gehälter von Ruppert Stadler und seinen Kollegen ist den Informationen von Audi zufolge von rund 14,3 auf 22,7 Millionen Euro angestiegen. Die genauen Gehälter der einzelnen Vorstandsmitglieder nennt der Ingolstädter Konzern im Vergleich zu zahlreichen anderen Firmen nicht im Detail. Die durchschnittlichen Tarifmitarbeiter des Autobauers hingegen erhalten eine Erfolgsprämie von 8.030 Euro im Schnitt – nach 8.251 Euro im vorigen Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.