1,2 Millionen Fahrzeuge sollen verkauft werden
1,2 Millionen Fahrzeuge sollen verkauft werden

Der Autohersteller Audi AG will seinen Absatz steigern und dieses Jahr 1,2 Millionen Fahrzeuge verkaufen. Im Jahr 2010 wurden weltweit 1,09 Millionen Autos verkauft.

Starke Nachfrage in China
2010 verbuchte Audi eine Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die starke Nachfrage in China und die Wiederbelebung des US-Automarktes sorgten für steigende Absatzzahlen. Die Konkurrenten BMW und Daimler haben ebenfalls von der gestiegenen Nachfrage profitiert. In Nordamerika konnte der Absatz um 43 Prozent auf 228.000 Fahrzeuge gesteigert werden und auf dem chinesischen Automarkt wurden 101.500 Autos verkauft. Der Autokonzern rechnet in den zwei Märkten mit einem starken Wachstum.

Audi will Absatz steigern
Der Absatz soll auf dem US-Automarkt zweistellig steigen. Laut Konzernchef Rupert Stadler sollen in den USA künftig Automodelle gebaut werden, er nannte aber keinen Zeitpunkt. Nach den aktuellen Plänen sollen bis zum Jahr 2015 weltweit über 1,5 Millionen Autos abgesetzt werden. Im Sommer 2010 hatte Audi den Kleinwagen Audi A1 eingeführt. Der Absatz in den beiden Bereichen C und D, also ab dem Modell A6, soll um 150.000 auf 400.000 Einheiten bis 2015 enorm gesteigert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.