Daimler verbuchte im Januar eine Absatzsteigerung
Daimler verbuchte im Januar eine Absatzsteigerung

Für den deutschen Automobilkonzern Daimler war der Start ins neue Jahr 2012 sehr erfolgreich. Denn Daimler verbuchte im Januar 2012 eine deutliche Absatzsteigerung.

Absatzplus bei knapp sechs Prozent
Wie das schwäbische Unternehmen am Freitag in Stuttgart mitteilte, konnte die Konzerntochter Mercedes Benz Cars im Januar 2012 deutlich mehr Autos verkaufen als noch vor einem Jahr. Den Informationen des Unternehmens zufolge konnte die Konzerntochter insgesamt 94.526 Wagen verkaufen. Im Vergleich zu den 89.369 verkauften Einheiten im Januar 2011 entspricht dies einem Plus von 5,8 Prozent. Dabei schaffte die Kernmarke Mercedes-Benz den Absatz von 86.921 Wagen weltweit. Dies sind 5,1 Prozent mehr als noch im Januar 2011. Einen noch größeren Anstieg der Verkaufszahlen vermeldete Smart. Von dem Kleinwagen wurden 13,7 Prozent mehr verkauft (7.605 Exemplare).

Rekordabsatz aus 2011 soll erneut erhöht werden
Nachdem der schwäbische Autobauer schon im Jahr 2011 einen Rekordabsatz erzielte, soll dieser zum Ende dieses Jahres schon wieder Geschichte sein. Wie Dr. Joachim Schmidt von der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars im Bereich Vertrieb und Marketing erklärte, soll 2012 das beste Jahr der Unternehmensgeschichte werden. Einen Schub erhofft sich das Unternehmen insbesondere von der neuen B-Klasse, die schon auf gute Resonanz stoßen soll. Zudem sollen auch die neue A-Klasse, die anhaltend hohe Nachfrage bei der C-Klasse und ein Wachstum bei den SUV’s dafür sorgen, dass der Rekord aus dem Vorjahr übertroffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.