Einem aktuellen Medienbericht zufolge wollen Daimler und Renault ein gemeinsames Fahrzeug produzieren. Wie die Rheinische Post berichtet, wird die Herstellung in Düsseldorf erfolgen.

Mercedes Sprinter
Der neue Mercedes Sprinter

Entsprechende Gespräche zwischen den beiden Fahrzeugherstellern sollen bereits laufen, hieß es weiterhin. Wie eine Sprecherin von Daimler zitiert wurde, soll Renault sein Interesse an der gemeinsamen Produktion eines großen Transporters bekundet haben. Da auch von Seiten des deutschen Unternehmens entsprechendes Interesse bestehe, seien die Gespräche inzwischen aufgenommen worden. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Düsseldorfer Werk produziert derzeit noch VW Crafter

Sollten die Informationen der Zeitung stimmen, dann soll das Fahrzeug von Daimler und Renault in dem Werk in Düsseldorf produziert werden, in dem auch der Sprinter hergestellt wird. Hier sind 6.570 Menschen in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen beschäftigt. Jeder vierte Mitarbeiter des Werkes ist aktuell mit der Produktion des nahezu baugleichen VW Crafter beschäftigt. Allerdings laufen die Verträge diesbezüglich in drei Jahren aus. Sollte es zu der angedachten Kooperation zwischen Daimler und Renault und der Produktion in Düsseldorf kommen, könnten die Mitarbeiter am Standort Düsseldorf sicherlich durchatmen.

Neues Sprinter-Modell offenbar mit Seitenwind-Assistent

Derzeit laufen in Düsseldorf die Umrüstungsarbeiten für das kommende Modell des Sprinters. Dieses soll heute der Fachpresse vorgestellt werden. Wie die Rheinische Post weiterhin berichtet, soll dieses Fahrzeug als erstes weltweit mit einem Seitenwind-Assistenten versehen sein. Dieser übernimmt bei plötzlich auftretenden Böen selbst das Gegenlenken. Noch ist dies aber von Daimler nicht offiziell bestätigt worden. Da starke Windstöße laut der Zeitung für nahezu 20 Prozent aller Unfälle mit großen Transportern auf Autobahnen der Grund sind, würde ein derartiges System beim Mercedes Sprinter aber sicherlich Sinn machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.