Besucheransturm auf der IAA 2011
Besucheransturm auf der IAA 2011

Die Internationale Automobilausstellung IAA in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr ein deutliches Besucherplus zu verzeichnen. Dies erklärten die Veranstalter zum Ende der Automobilausstellung.

Zehn Prozent mehr Besucher
Insgesamt zählten die Veranstalter bei der IAA in diesem Jahr 928.000 Besucher. Dies sind den Angaben zufolge zehn Prozent mehr als noch zur letzten Auflage vor zwei Jahren. Dies erklärte der Verband der Automobilindustrie (VDA).

Faszination für Autos immer noch da
Die Faszination für Autos scheint ungebrochen zu sein, erklärte Matthias Wissmann, Präsident des VDA. Schon am ersten Wochenende gab es mehr Besucher als von den Machern einkalkuliert. Auch am vergangenen zweiten IAA-Wochenende gab es wieder einen größeren Besucherstrom. Schwerpunkt der IAA 2011 waren die neuen Technologien wie Elektroautos oder Hybridantriebe. Daher stand die Ausstellung auch unter dem Motto Zukunft serienmäßig.

Jeder fünfte Besucher aus dem Ausland
Den Angaben des VDA zufolge waren rund 20 Prozent der Besucher aus dem Ausland angereist. Neben der höheren Anzahl an Besuchern sei auch die Zahl der Unternehmen, die sich in Frankfurt am Main präsentiert haben, gestiegen. So hätten sich 1.012 Firmen vorgestellt, rund 30 Prozent mehr als noch bei der IAA 2009.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.