Der VW UP! ist ein Publikumsmagnet auf der IAA 2011
Der VW UP! ist ein Publikumsmagnet auf der IAA 2011

Wer ein regelmäßiger Besucher der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt am Main ist, der wird das gefühlt haben, was nun auch offiziell ist. In diesem Jahr tummeln sich weitaus mehr Besucher auf dem Gelände der Ausstellung als noch bei der letzten Auflage vor zwei Jahren.

425.000 Besucher in fünf Tagen
Nach Angaben der Veranstalter nämlich haben sich an den ersten fünf Tagen der Messe insgesamt 425.000 Besucher auf der IAA 2011 eingefunden. Dies sind nach Angaben des VDA deutlich mehr als noch im Jahr 2009. In diesem Jahr liegt die Ausstellungsfläche bei etwa 235.000 Quadratmetern – 40.000 Quadratmeter mehr als noch im Jahr 2009.

800.000 Besucher werden weit überschritten
Wie VDA-Präsident Matthias Wissmann erklärte, wird die Zahl von 800.000 Besuchern bei der IAA 2011 offenbar weit überschritten. Das wären dann mehr Besucher als im Krisenjahr vor zwei Jahren. Den Rekord aus dem Jahr 2007 wird man aber wohl nicht knacken können. Damals kamen nahezu eine Million Besucher nach Frankfurt am Main zur IAA. Die Messe in diesem Jahr dauert noch bis zum kommenden Sonntag.

Mehr als 200 neue Modelle
Für die Besucher auf der IAA 2011 stehen insgesamt mehr als 200 neue Modelle für Testfahrten zur Verfügung. So können sich die Besucher mit zahlreichen neuen Wagen unter anderem kostenlos durch Frankfurt bewegen und die Autos testen. Zu den Publikumsmagneten zählen der neue 911er von Porsche und der Up! – der neue Stadtflitzer von Volkswagen. Zudem gibt es eine Reihe von Studien in Sachen Elektroantrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.