Während andere Hersteller und Marken in Europa mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, konnte Toyota im Jahr 2012 sein Wachstum fortsetzen. Auch in Deutschland wurden mehr Toyota und Lexus verkauft als noch 2011.

Toyota Yaris Hybrid
Toyota legt deutlich zu

Insgesamt wurden in Europa im Jahr 2012 den nun vorliegenden Zahlen zufolge 837.969 Toyota verkauft. Dies sind zwei Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Der Marktanteil kletterte damit auf 4,5 Prozent. Das beste Ergebnis in Westeuropa konnte Toyota dabei in Großbritannien erzielen. Dort wurden 101.822 Einheiten an den Mann gebracht – zwölf Prozent mehr als noch im Jahr davor.

Stärkstes Wachstum in Russland

In Russland und der Ukraine hingegen wurden knapp 170.000 Wagen verkauft, was sogar einem Plus von satten 27 Prozent entspricht. Auch die Konzernmarke Lexus legte in Russland mit 14 Prozent auf 15.655 verkaufte Wagen deutlich zu. In Deutschland hingegen blieb der Absatz von Toyota und Lexus Fahrzeugen im Jahr 2012 im Vergleich zum Jahr davor nahezu konstant. Die 82.767 verkauften Wagen bedeuten ein Plus von 0,1 Prozent.

Alternative Antriebstechniken mit steigenden Absatzzahlen

Auch bei den Hybridmodellen konnte Toyota mit seinen beiden Marken zulegen. Die Verkäufe von Toyota und Lexus zusammen erreichten demnach mehr als 500.000 verkaufte Stück. Ferner war das zurückliegende Jahr demnach das erste Jahr überhaupt, in dem beiden Marken über 100.000 Wagen pro Jahr mit einem zusätzlichen Elektroantrieb verkaufen konnten. Dies entspricht einem Anteil von stolzen 13 Prozent am kompletten Toyota-Absatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.