Der schwedische Autobauer Volvo wird künftig auch in China Autos produzieren. Das vom chinesischen Hersteller Geely übernommene Unternehmen fertigt damit in der Zukunft erstmals auch außerhalb Europas.

Volvo neues Werk China
Volvo baut Werk in China

Bislang werden die Autos des schwedischen Autobauers im heimischen Torslanda sowie im belgischen Gent produziert. Künftig rollen die Fahrzeuge zudem auch in Chengdu im Südwesten von China vom Band. Dabei verwies Li Shufu erneut, dass Volvo nach wie vor unabhängig von Geely bleiben werde, wie bislang auch. Shufu ist der Chef von Geely, die sich vor drei Jahren die Mehrheit an Volvo sicherten. Dafür flossen 1,8 Milliarden US-Dollar in die Kassen des schwedischen Traditionsunternehmens.

Kapazitäten in China sollen für angestrebte Verkaufszahlen sorgen

Die neuen Kapazitäten in China sind notwendig, damit Volvo sein Absatzziel erreichen kann. Ab dem Jahr 2020 will der schwedische Traditionsautobauer nämlich weltweit 800.000 Autos im Jahr ausliefern. Langfristig soll von daher aus China nicht nur der asiatische Markt beliefert werden. Auch in den USA und Europa verkaufte Volvos werden dann aus Asien den Weg zu den Kunden finden. Allerdings gibt es hierfür von Geely keine konkrete Vorgabe, wann dies der Fall sein wird. Diese Entscheidung wird demnach ganz allein von Volvo selbst gefällt.

Neue Zulieferkette entsteht im Reich der Mitte

Doch nicht nur das neue Werk von Volvo entsteht in China, auch eine komplette Zulieferkette wird im Reich der Mitte aufgebaut. Diese soll dann auch den beiden Werken des Herstellers in Europa zugutekommen. Mit der günstigeren Produktion und den niedrigeren Kosten beim Einkauf in China sollen die Kosten von Volvo gesenkt werden. Ferner sollen damit auch ein Ausgleich der Währungsverluste und eine verbesserte Lenkung der Finanzströme erfolgen, so die Absicht von Geely. Denn insbesondere die Währungsverluste sorgen bei Autobauern dafür, dass die Einnahmen minimiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.