Der schwedische Autobauer Volvo will nach einem erfolgreichen Jahr 2011 auch in den kommenden Jahren ein großes Wachstum hinlegen. Dies erklärte der Marketing-Vizepräsident Richard Monturo auf der Auto China 2012 in Peking.

Volvo V60
Volvo will Absatz verdoppeln

54 Prozent Plus in China im Vorjahr
Den Angaben Monturos zufolge hat die Wiedergeburt von Volvo gerade erst begonnen. Im vorigen Jahr hat Volvo demnach allein in China 47.140 Autos verkauft. Dies sind demnach 54 Prozent mehr als noch im Jahr 2010. In diesem Jahr will der Autobauer aus Skandinavien nicht nur in China, sondern weltweit schneller wachsen als der gesamte Automarkt. Der Aufschwung sei demnach vor allem mit dem Einstieg des größten chinesischen Autobauers Geely erfolgt. Durch diesen Einstieg beim einst zu Ford gehörenden Autohersteller Volvo sei plötzlich wieder eine Unabhängigkeit entstanden, erklärte Monturo.

2020 sollen 800.000 Autos im Jahr verkauft werden
Den Angaben des Vizepräsidents für Marketing zufolge will Volvo auch in den kommenden Jahren deutlich zulegen. Bis zum Jahr 2020 will der Autobauer global gut elf Milliarden US-Dollar an Investitionen tätigen. Bis dahin soll sich der weltweite Absatz von Volvo-Fahrzeugen mit einem Jahresverkauf von 800.000 Einheiten nahezu verdoppeln. Jeder vierte Wagen soll dann in China verkauft werden. Hier ist eine Vervierfachung des Absatzes geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.