Volkswagen wird im Jahr 2012 einen neuen Rekord in Sachen Autoverkäufe bei der Kernmarke erreichen. Allerdings sorgen die Schwierigkeiten in Südeuropa für weniger Optimismus für das kommende Jahr.

VW stellt sich auf anspruchsvolles Jahr 2013 ein
VW stellt sich auf anspruchsvolles Jahr 2013 ein

Am Dienstag erklärte Volkswagen einmal mehr, dass im Jahr 2012 so viele Wagen des Konzerns aus Wolfsburg verkauft werden konnten wie nie zuvor. Im November wurden dank der Zuwächse in Osteuropa, Brasilien und vor allem in China mehr als 500.000 PKW der Marke VW ausgeliefert. Das Plus im Vergleich zum November des Vorjahres betrug somit 11,5 Prozent. In den kompletten ersten elf Monaten des Jahres waren es insgesamt 5,22 Millionen VW, die verkauft worden sind. Auch hier beträgt das Plus elf Prozent.

Enorme Zuwächse in China, USA, Russland und Brasilien

Beim Detailblick der Zahlen für den Zeitraum Januar bis November 2012 wird deutlich, woher das Absatzplus rührt. In Russland konnte die Marke VW im Vergleich zu den ersten elf Monaten des Vorjahres ein Plus von 45 Prozent verbuchen, in den USA waren es 35 Prozent. Zudem konnten in China über 19 Prozent mehr Wagen verkauft werden als noch im Vorjahr. Das Plus in den ersten elf Monaten dieses Jahres in Brasilien betrug elf Prozent.

Während die Anzahl der Verkäufe in Deutschland um 0,5 Prozent zulegte, wurden im restlichen Westeuropa hingegen nur 783.000 Wagen verkauft. Dies sind 6,4 Prozent weniger als noch von Januar bis November 2011.

Gesamter VW-Konzern auf Rekordkurs

Auch die restlichen Marken des Konzerns wie Audi oder Skoda sorgen dafür, dass der komplette Konzern mit seinen insgesamt 12 Marken auf Rekordkurs in diesem Jahr liegt. Nach 8,3 Millionen verkauften Fahrzeugen im vorigen Jahr sollen es 2012 aller Voraussicht nach an die neun Millionen Auslieferungen sein. Allerdings bezeichnete Vertriebsvorstand Christian Klinger am Dienstag das Jahr 2013 als ein anspruchsvolles Jahr. Denn die Situation in Südeuropa, die von der Krise auf dem Automarkt gekennzeichnet ist, sei angespannt.