Aktuell dürften die Elektroautos laut dem ADAC-Präsidenten Peter Meyer nur wenige Chancen auf Erfolg haben. Vielmehr müssten die Hersteller die Preise senken.

Sprit war 2012 so teuer wie noch nie
Sprit war 2012 so teuer wie noch nie

Dies forderte Meyer nun nach Angaben der Nachrichtenagentur dapd. Darüber hinaus müsste auch die Reichweite der Wagen vergrößert werden, erklärte der ADAC-Präsident. Vom Preis und der Reichweite hänge ab, wann eine nennenswerte Anzahl an Elektroautos verkauft werde.

Verbesserung der Alltagstauglichkeit

Zudem müsse auch eine Verbesserung der Alltagstauglichkeit erfolgen. Dies betrifft laut den Worten von Peter Meyer auch die Sicherheit. Bislang ist Deutschland bekanntlich weit entfernt vom Ziel der Bundesregierung, die noch immer von einer Million Elektrowagen im Jahr 2020 auf den deutschen Straßen ausgeht.

Tankjahr 2012 das mit Abstand teuerste

Wer aktuell noch mit Benzinfahrzeugen oder Dieselfahrzeugen unterwegs ist, der musste im Jahr 2012 so viel für Kraftstoff bezahlen wie nie zuvor. Das jetzt zu Ende gehende Jahr ist das mit Abstand teuerste Tankjahr aller Zeiten, erklärte Meyer Ende 2012. Grund hierfür sind einerseits die hohen Rohölnotierungen. Aber es waren auch die Mineralölkonzerne, die insbesondere im August und September 2012 mit ihrem Gewinnstreben dafür gesorgt haben, dass Diesel und Benzin so teuer waren nie zuvor.

Höchststand beim Sprit im September 2012

Im September 2012 erreichte Super E10 Höchstpreise. Der Liter E10 kostete zu diesem Zeitpunkt über 1,70 Euro pro Liter. Der Preis für Diesel kletterte unterdessen auf gut 1,55 Euro je Liter.

Meyer erklärte, dass Benzin seit dem Jahr 1998 jedes Jahr im Schnitt teurer geworden sei. Einzige Ausnahme hiervon: das Jahr 2009. Damals lagen die Kraftstoffpreise aufgrund der Wirtschaftskrise unter dem Wert des Jahres zuvor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.