Der ADAC hat nun gemeinsam mit der Stiftung Warentest insgesamt 30 verschiedene Winterreifen getestet. Dabei konnten nur wenige der getesteten Produkte gut abschneiden.

ADAC Winterreifentest 2011 - 10 Mal Note gut
ADAC Winterreifentest 2011 - 10 Mal Note gut

Kein sehr gut bei den Winterreifen

Bei dem Test wurden insgesamt 14 Winterreifen für Kleinwagen und 16 Reifen für Kompakt- und Mittelklassewagen unter die Lupe genommen. Hierbei schaffte es keines der Produkte auf die Note sehr gut. Bei den größeren Autos schafften immerhin sechs Reifen die Note gut. Denn bei den Kleinwagen gelang dies lediglich vier der getesteten Winterreifen.

Großteil der Reifen befriedigend

Der Großteil der Winterreifen musste sich mit Mittelmaß begnügen, sprich der Note befriedigend. Zwei weitere der Reifen erhielten nur ein ausreichend und einem Fall wurde bei dem Test der Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem ADAC die Note mangelhaftvergeben. Die größten Kritikpunkte zahlreicher Reifen waren insbesondere ein hoher Kraftstoffverbrauch, Probleme auf nasser Fahrbahn oder Probleme mit Eis und Schnee. Darüber hinaus waren ein weiterer häufiger Kritikpunkt die lauten Fahrgeräusche. Seit dem Jahr 2011 gibt es in Deutschland für Autofahrer die Pflicht, ihren Wagen bei Eis, Reifglätte oder Schnee mit Winterreifen zu bestücken. Wer sich nicht daran hält, der muss mit einem Bußgeld von maximal 80,- Euro rechnen, wenn er erwischt wird.

30 Winterreifen im Test

In einem internationalen Gemeinschaftstest mit dem ADAC und anderen europäischen Automobilclubs und Verbraucherorganisationen prüften 5 Experten insgesamt 30 Winterreifen. Darunter 14 der Größe 175/65 R14 und 16 der Größe 195/65 R15. Auch 7 Ganzjahresreifen der Größe 175/65 R14 wurden im großen Test etwas genauer unter die Lupe genommen. Hier nun eine Übersicht, wie die Reifen in den einzelnen Klassen abschnitten:

Winterreifen Kleinwagengröße 175/65 R14 T
Platz 1: Continental WinterContact TS800
Platz 2: Michelin Alpin A4
Platz 3: Dunlop SP Winter Response
Platz 4: Maloya Davos
Platz 5: Goodyear UltraGrip 8, Tecar Super Grip 7, Uniroyal MS plus 6, Vredestein Snowtrac 3
Platz 6: Sava Eskimo S3 +, Semperit Master-Grip
Platz 7: Pirelli Winter 190 Snowcontrol 3
Platz 8: Firestone Winterhawk 2 Evo
Platz 9: Formula Winter
Platz 10: Falken Eurowinter HS439

Winterreifen Kompakt- und Mittelklassewagengröße 195/65 R15 T
Platz 1: Continental WinterContact TS830
Platz 2: Goodyear UltraGrip 8, Semperit Speed-Grip 2
Platz 3: Dunlop SP Winter Sport 4D, Michelin Alpin A4
Platz 4: Pirelli Winter 190 Snowcontrol 3
Platz 5: Nokian WR D3, Vredestein Snowtrac 3
Platz 6: Barum Polaris 3, Kumho l’Zen KW23
Platz 7: Fulda Kristall Montero 3
Platz 8: Bridgestone Blizzak LM-32
Platz 9: Kleber Krisalp HP2
Platz 10: GT Radial Champiro WinterPro
Platz 11: Falken Eurowinter HS439
Platz 12: Trayal Arctica

Ganzjahresreifen Kleinwagengröße 175/65 R14 T
Platz 1: Barum Quartaris, Goodyear Vector 4Seasons
Platz 2: Rigdon All Season 120, Sava Adapto
Platz 3: Kleber Quadraxer
Platz 4: Hankook Optimo 4S H730
Platz 5: Vredestein Quatrac 3

Fazit

Beim großen Winterreifentest belegte der Continental WinterContact gleich zwei Mal den ersten Platz: bei den Reifen für Kleinwagen war es der Continental WinterContact TS800 und bei den Reifen für Mittelklasse- und Kompaktwagen der Continental WinterContact TS830. Das Ergebnis bei den Ganzjahresreifen fiel eher ernüchternd aus. Sieger waren hier der Barum Quartaris und der Goodyear Vector 4Seasons. Nach Abschluss des Tests hat der Anbieter des Barum Quartaris jedoch mitgeteilt, dass die Herstellung des Reifens eingestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.