Benutzen Sie einen Eiskratzer, der eine gezackte Seite besitzt
Benutzen Sie einen Eiskratzer, der eine gezackte Seite besitzt

Der Winter steht vor der Tür. Das erste Anzeichen für Autofahrer sind die gefrorenen Autoscheiben. Da die heutigen Autos noch nicht mit eisfreien Autoscheiben augestattet sind, muss man noch das Eis abkratzen.

Autoscheiben eisfrei bekommen
Jeden Winter stellt sich die gleiche Frage, wie man am schnellsten die Autoscheibe vom Eis befreit bekommt. Auf keinen Fall sollte man hastig schaben, denn so kann die Scheibe durch kleine Unreinheiten schnell beschädigt und zerkratzt werden. Am besten eignen sich Eiskratzer, die eine gezackte Seite haben und nur kleine Rillen in das Eis ziehen. Danach kann flüssiger Scheibenentfroster zum Einsatz kommen, der so das Eis besser löst. Nach der geringen Einwirkzeit kann das Eis mit einer Gummilippe schonend von der Scheibe gezogen werden.

Scheibenwischer hochklappen
Die beiden Utensilien sollten jedem Autofahrer im Winter zur Verfügung stehen. Nützlich sind auch Vorsichtsmaßnahmen, wie eine Schutzfolie oder die sogenannte Halbgarage. Damit bleiben die Autoscheiben komplett eisfrei und man ist früh vom Kratzen befreit. Damit die Scheibenwischer nicht anfieren, sollten diese nach Fahrtende hochgeklappt werden. Wie Sie sehen können Sie sich mit einigen einfachen Hilfsmittel das lästige Eiskratzen ein wenig erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.