Freitag der 13. - Nicht mehr Unfälle als sonst
Freitag der 13. - Nicht mehr Unfälle als sonst

Manch ein Autofahrer traut sich heute nur ungern hinter das Steuer seines Wagens, ist doch Freitag, der 13. ein mutmaßlicher Unglückstag. In Sachen Unfällen allerdings beruhigt der ADAC am heutigen 13. Januar 2012, dass dieser Tag einer wie jeder andere auch ist.

Beispiel aus dem Jahr 2010
Nach Angaben des ADAC gab es im Jahr 2010 lediglich einen Freitag, den 13. Dies war der 13. August. An diesem Tag wurden den Angaben zufolge 912 Unfälle mit Personenschaden in Deutschland verzeichnet. Hierbei verunglückten insgesamt 1.170 Menschen. Dies deckt sich in etwas mit den Durchschnittszahlen für einen Freitag. Denn der Jahresdurchschnitt ergab für einen Freitag 907 Unfälle mit Personenschaden bei 1.178 Opfern. Insofern ist nach Auffassung des ADAC der Aberglaube in Sachen Straßenverkehr nicht berechtigt.

Freitag grundsätzlich am meisten Unfälle
Andererseits ist der Freitag natürlich der Wochentag mit den meisten Unfällen auf den deutschen Straßen. So gab es im Jahr 2010 im Schnitt am Freitag 150 Unfälle mit Personenschaden mehr als an den anderen Wochentagen. Im Jahr 2009 waren es ebenfalls am Freitag 123 mehr als an den restlichen Wochentagen. Der Grund hierfür ist das höhere Verkehrsaufkommen. Dies ergibt sich zum einen durch Wochenend-Pendler. Zum anderen sind am Freitag generell auch mehr Ausflügler und Urlauber auf den deutschen Straßen unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.