Laut einer Studie sind Männer kavaliere beim Autofahren
Laut einer Studie sind Männer kavaliere beim Autofahren

So manch eine Klischee-Vorstellung besagt, dass Männer beim Autofahren vor allem auf das Rasen und einen gewissen Egoismus programmiert sind. Allerdings scheint dies durch eine aktuelle Studie aus Australien widerlegt zu sein. Denn Männer sind offenbar vor allem Kavaliere im Straßenverkehr.

Frauen erhalten eher Vorfahrt als Männer
Dies berichtet nun nämlich das Magazin Psychologie heute in seiner Januarausgabe. Dabei beruft sich das Magazin auf eine Untersuchung von Forschern der australischen Universität in Queensland. Demnach geben Männer im Straßenverkehr häufiger Frauen die Vorfahrt als sie es bei männlichen Fahrern tun. Genauso verhält es sich jedoch auch bei den Frauen. Auch sie lassen häufiger Männer die Vorfahrt als anderen Frauen.

Die Untersuchung im Detail
Die Untersuchung stammt von den Forschern Redzo Mujcicc und Paul Frijters. Diese hatten nahezu 1.000 Situationen rund um die Vorfahrt in der australischen Stadt Brisbane unter die Lupe genommen. Bei dieser Untersuchung ließen die Fahrer auf der Vorfahrtsstraße vor einem Verkehrskreisel oder aber kurz vor einer Ampel in nahezu vier von zehn Fällen ein anderes Fahrzeug aus einer Seitenstraße in den Verkehr einscheren.

Die detaillierten Resultate der Studie
Den Ergebnissen zufolge stoppten Männer in 42 Prozent der Situationen für einen anderen Wagen, Frauen lediglich zu 37 Prozent. Zwar liegt damit kein signifikanter Unterschied vor. Allerdings sei damit die Wahrscheinlichkeit am größten, in den fließenden Verkehr einfädeln zu können, wenn ein Mann auf der Hauptstraße fährt und eine Frau aus der Nebenstraße kommt. Auf der Vorfahrtstraße stoppen demnach 22 Prozent mehr Männer als Frauen, wenn eine Frau aus der Seitenstraße gefahren ist. Hingegen bremsten rund 15 Prozent mehr Frauen als Männer, wenn sich ein Mann hinter dem Lenkrad in die Hauptstraße begeben wollte.

Ein Gedanke zu „Männer sind Kavaliere beim Autofahren“
  1. Das ist doch zumindest ein wenig Balsam auf die geschundene Männerseele. Trotzdem ist absolut nachzuvollziehen, dass Männer den Frauen häufiger die Vorfahrt gewähren als umgekehrt. Ich habe ein weiblich chauffiertes Fahrzeug auch lieber vor mir als hinter mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.