Ab dem 1. Januar 2010 wird die AU-Plakette beim TÜV abgeschafft. Diese wurde bisher auf das vordere Kennzeichen geklebt. Jetzt wurde beschlossen, dass die Abgasuntersuchung zum integralen Bestandteil der Hauptuntersuchung wird.

AU-PLakette fällt weg
AU-Plakette fällt weg

Die AU wurde im Jahr 1985 eingeführt und hatte damals noch den Namen Abgassonderuntersuchung. Dabei sollten die Pkw-Fahrer zunehmend darauf gedrängt werden, einen Katalysator einbauen zu lassen.

Dieselfahrzeuge mussten sich erst seit dem Jahr 1993 einer AU unterziehen. Die Prüfung an sich soll im kommenden Jahr nicht wegfallen, doch sie wird in die HU integriert und somit gibt es keine gesonderte Plakette mehr.

Das Prüfungsverfahren an sich bleibt auch gleich und soll nicht geändert werden. Die bisher letzten ausgegebenen AU-Platten sind Grün und auf das Jahr 2012 datiert. Für die Jahre 2010 und 2011 sind die sechseckigen Plaketten braun, beziehungsweise rosafarbig. Abgelaufene Plaketten werden im nächsten Jahr bei der HU einfach entfernt. Damit es hier jedoch keine Rückstände auf dem Nummernschild gibt, wird eine Blankoplakette darauf geklebt.