Winterreifen sind seit 2010 Pflicht
Winterreifen sind seit 2010 Pflicht

Einer aktuellen Studie zufolge befürworten die meisten Autofahrer in Deutschland die Winterreifenpflicht, die in Deutschland seit einem Jahr gültig ist. Allerdings gibt es natürlich auch einige Ausnahmen.

Über 90 Prozent befürworten die Regelung
Ein wenig überraschend scheint allerdings die Höhe der Zustimmung. Denn bei der repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung im Auftrag der Apotheken Umschau erklärten 93,3 Prozent, dass sie die Regelung für richtig halten. Seit Dezember vorigen Jahres müssen bei Eis und Schnee bekanntermaßen geeignete Winter- oder Ganzjahresreifen am Wagen vorhanden sein.

Älteres Semester lässt im Notfall Auto stehen
Mit der entsprechenden Bereifung scheinen sich die deutschen Autofahrer auch sicher zu fühlen. Denn nur 15,4 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bei schneebedeckter Straße selbst nicht mehr fahren. Lediglich die Menschen über 70 Jahre sind hier vorsichtiger. Von ihnen gaben nämlich 40,8 Prozent an, bei glatten Straßen eher auf das Auto zu verzichten als selbst hinter dem Lenkrad zu sitzen.

Weitere Umfrage zeigt andere Zahlen
Allerdings gibt es aktuell auch eine Umfrage, die aufzeigt, dass andere Autofahrer offenbar andere Einstellungen zum Thema Winterreifenpflicht haben. Denn laut einer Befragung des Gebrauchtwagenportals auto.de gaben 12 Prozent der Befragten an, sich den Reifenwechsel in diesem Winter zu sparen. Diese lassen sich auch von einem Bußgeld von bis zu 80,- Euro offenbar nicht abschrecken. Zudem wird natürlich auch der Wegfall der Kaskoversicherung in Kauf genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.