Wenn das Auto ein Wehwehchen hat reicht ein Pflaster nicht aus
Wenn das Auto ein Wehwehchen hat reicht ein Pflaster nicht aus

Lackkratzer am Auto sind ärgerlich. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich diese selbst entfernen. Wie Sie die Lackkratzer am besten entfernen erklärt unsere Anleitung.

Gerade nach dem Winter können durch das Streugut auf der Straße Lackkratzer entstanden sein. Diese müssen sofort entfernt und behandelt werden, damit der Lack nicht noch weiter ausbricht und die Karosserie zu rosten beginnt. Aber auch Lackkratzer durch Vandalismus, zum Beispiel durch einen Schlüssel, der über den Lack gezogen wurde, sind häufig und besonders ärgerlich.

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung ist es möglich den Lackkratzer selbst zu entfernen und somit das Geld für die Autolackierung zu sparen.

Was wird benötigt?
1. haushaltsübliches Spülmittel
2. Lackreiniger (z.B. dieser hier von SONAX)
3. einen Lackstift – natürlich in der Wagenfarbe (z. Bsp. von Auto-K)
4. Autopolitur zum Versiegeln (mein Favorit)
5. Poliertücher

Lackkratzer entfernen – Schritt 1

Die Fläche um den Lackkratzer muss gut mit Spülmittel gereinigt werden. Spülmittel eignet sich deshalb besonders gut, weil es alle Fettrückstände beseitigt.

Lackkratzer entfernen – Schritt 2

Anschließend wird die Fläche um den Lackkratzer mit Lackreinigerabgerieben. Sollten Reste vom Reiniger zu sehen sein, diese einfach trocknen lassen und danach wegpolieren.

Lackkratzer entfernen – Schritt 3

Jetzt kommt die Feinarbeit. Mit dem Lackstift den Lackkratzer bestreichen und trocknen lassen. Sollte der Lackkratzer tiefer sein, muss man diesen Schritt mehrmals wiederholen.

Lackkratzer entfernen – Schritt 4

Ist alles gut getrocknet, beginnt man den Lackkratzer mit hohem Druck zu polieren. Dafür verwendet man den Lackreiniger, der Dank Mikro-Schleifkristalle ein wunderbares Poliermittel ist. Hat man allesrichtig gemacht, erhält man einen ebenen Übergang vom Originallack zum Lackkratzer.

Lackkratzer entfernen – Schritt 5

Zum Schluss muss der entfernte Lackkratzer noch gegen Umwelteinflüsse geschützt werden. Dies geschieht in dem man die Stelle mit Politur versiegelt. Fertig!

7 Gedanken zu „Lackkratzer entfernen“
  1. Kleiner Tipp: Wenn man zum Bestreichen des Kratzer nicht den oft bei einem Lackstift mitgelieferten Pinsel verwendet, sondern einen Zahnstocher kann man den Lack meist feiner und genauer auftragen.

  2. @Herbert: Der Zahnstochertipp ist gut, hab ich auch gemaht. Ich nehme aber auch gerne einen feinen Haarpinsel aus dem Bastlerbedarf und verdünne den Lack vor der Anwendung etwas mit Lackverdünner. Geduld ist übrigens das wichtigste Zubehör, den vor dem polieren muss der Lack 1 Woche ausgehärtet sein und die Temperaturen sollten möglichst über 15°C liegen.

  3. Danke für den Tipp. Kannte ich vorher nicht, vor allem nicht den mit dem Zahnstocher. Damit lässt sich das Auto Polieren ganz einfach durchführen. Ausserdem kann ich dadurch nächstes Mal den Beulendoktor und eventuell sogar Spot Repair sparen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.